· 

EINLADUNG für den 5. Fahrradkorso 2019 für STATIONÄRE DAUERBLITZER

Liebe Mitstreiter*innen,
 
 
bitte kommen Sie am Montag, den 26.08.2019 zu unserem bereits 5. Fahrradkorso in diesem Jahr. WIR RADELN FÜR STATIONÄRE DAUERBLITZER an der B8.
 
-> Treffpunkt um 17.30 Uhr am Parkplatz hinterm Rathaus / Abfahrt um 18.00 Uhr 
 
Geschwindigkeitsüberwachung ist im öffentlichen Straßenverkehr eine Kontroll-maßnahme von Polizei oder anderen Behörden zur Überwachung der Einhaltung zulässiger Höchstgeschwindigkeiten.  Dazu zählen auch die sogenannten „Blitzer“.

Aktuell werden die Verkehrsteilnehmer in der Gemeinde Schwarzenbruck vom Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz kontrolliert. Den Umfang der Geschwindigkeitsüberwachung und auch die Messzeiträume werden vom Rathaus festgelegt. Die „Geschwindigkeitskontrollen“ sind mobil und finden noch zu unregelmäßig – im Moment 20 Stunden im Monat - bzw. noch nicht häufig genug während der sensiblen Phasen statt.

Es geht letztlich um einen Zuwachs an Sicherheit für alle Schwarzenbrucker Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere für Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen ist dies dringend geboten.
Zudem würde eine Ausweitung der Messzeiten zu einer Reduzierung der Lärmbelastung führen - vor allem nachts.
Der Zweckverband wird ein „Semistationäres Geschwindigkeitsmessgerät“ bis Ende 2020 als Pilotprojekt leasen und es den Gemeinden zur Verfügung stellen: ein mobiler Anhänger mit Blitzgerät, das in beide Richtungen 24 Stunden dauerhaft blitzen kann.
Vorschrift ist, dass das Gerät dann mindestens die 3-fache Zeit nicht aufgestellt werden darf; die Aufstellungsorte müssen von der Polizei genehmigt werden.

Stationäre Messgeräte hätten natürlich den Vorteil, dass die Abschreckungswirkung deutlich höher läge, denn dann würden Geschwindigkeitsüberschreitungen permanent geahndet werden können. Das Ziel, sicherer und bei weniger Lärmbelästigung mit der B8 zu leben, würde ein Stück näher rücken.
Der Wunsch der Schwarzenbrucker Bürgerinitiative „Albtraum B 8“ nach stationären Geschwindigkeitsmessgeräten an der Bundesstraße in Ochenbruck geht bisher nicht in Erfüllung und so rufen wir erneut zu einem Fahrradkorso auf, um auf unsere Forderungen aufmerksam zu machen.
 
Bitte vergessen Sie nicht Ihre BUNTE Warnweste :-)
 
 
 
:-) Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen und Ihre/Eure Unterstützung :-)
 
Herzliche Grüße,                                           

Reiner Dresel, Norbert Dambaur und Chris Saddey