· 

Kurzbericht zur 6. Demonstration am 27. August 2018

Liebe Mitstreiter*innen,

 

vielen Dank wie immer für Ihre Teilnahme beim letzten (Fahrrad)Fußkorso "Wir (fahren) laufen für sichere Querungshilfen"!!! Mit stattlichen 60 Teilnehmer*innen - trotz Ferienzeit - haben wir gemeinsam auf die Schwachstellen, insbesondere der unsicheren Querungshilfen entlang der B8, in Verbindung mit der zunehmenden Verkehrsbelastung aufmerksam gemacht.

Endstation des Korsos war diesmal der Rathausparkplatz, wo wir über die unterschiedlichen Arten von Querungshilfen informierten und alle Teilnehmer*innen mit  ausreichend Getränken versorgt wurden.

Zur Information, es gibt unterschiedliche Arten von Querungshilfen:

Die Unterführung, bei der Fußgänger und Radfahrer mit einem kleinen Umweg sicher den Verkehr umgehen; die Fußgängerampel, bei der eindeutig die Vorfahrt durch Lichtzeichen geregelt wird; den Zebrastreifen, bei dem zwar der Fußgänger Vorrang hat, aber der Fahrzeugführer dies auch gewähren muss und die Querungshilfe als Insel in der Fahrbahn ohne Lichtzeichenanlage und ohne Vorrang der Fußgänger.

In fünf von sieben Fällen hat sich die Gemeinde für die schwächste Form der Querungshilfen entschieden: die Querungshilfe als Insel in der Fahrbahn ohne Lichtzeichenanlage und ohne Vorrang der Fußgänger.

Aus diesem Grund fordert die Bürgerinitiative sichere Querungshilfen in Form von weiteren Ampelanlagen, wo eindeutig die Vorfahrt durch Lichtzeichen geregelt wird!

 

Die Bürgerintitiative lädt nun herzlichst zur vorerst letzten Veranstaltung am 24.09.2018 in die Bürgerhalle zum Thema „Politik muss handeln!“ ein. An diesem Abend wird wieder ein Korso mit Fahrrädern stattfinden, mit dem die Veranstalter Bürgerinnen und Bürger „einsammeln“ und gemeinsam die Bürgerhalle anfahren wollen!

An diesem Abend sind Vertreter der Parteien von SPD, CSU, Bündnis 90/Die Grünen und die Freien Wähler eingeladen. Zudem wird Landrat Herr Kroder begrüßt. Einem kurzen Info-Input schließt sich eine Podiumsdiskussion unter der Leitung des Moderators Dr. Donhauser an - hier sollen die Vertreter der Parteien ihre Sicht zur B8 darlegen können, aber natürlich werden auch Fragen zur Thematik gestellt, Faktencheck betrieben und Lösungen gesucht.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Ferienzeit und bis spätestens 24.09.2018, wie gewohnt um 18 Uhr am Rathausparkplatz mit Fahrrad + Warnweste.

 

Herzliche Grüße,

Norbert Dambaur, Reiner Dresel und Christoph Saddey

Kommentar schreiben

Kommentare: 0