· 

Kurzbericht zum 4. Fahrradkorso am 25. Juni 2018:

Ziel der Demo war die neue Logistikhalle im Industriegebiet Ochenbruck.
Ziel der Demo war die neue Logistikhalle im Industriegebiet Ochenbruck.

Liebe Mitstreiter/innen,

vielen Dank nochmals für Ihre Teilnahme am  4. Fahrradkorso "Wir Radeln für weniger Schwerlasverkehr" !!!

Mit nahezu konstant 100 Teilnehmern

kämpfen wir jeden Monat für unsere Bürgerrechte und werden so lange nicht aufhören, bis sich endlich etwas bewegt!!!

 

1. Kurzbericht zum 4. Fahrradkorso:

 

Wie immer führte die Strecke vom Rathaus zur Fabrikstraße und zurück auf die B8 in Richtung Obi-Kreuzung, wo der Korso rechts ins Frauenfeld abbog.

Nach zwei Runden um die Discounter fuhr der Tross in Richtung Pfeifferhütte in das Industriegebiet, um vor der neuen Logistikhalle ein Zeichen zu setzen. Die Teilnehmer des Fahrradkorsos nahmen am Ende Aufstellung für ein Foto, um die Ausmaße der Halle besser sichtbar zu machen, so dass sich jeder, der die Homepage der BI-B8 anklickt oder die Zeitung aufschlägt, die „eingeplanten“ Überschreitungen der Baugrenzen nachvollziehen kann!

Leider konnten wir uns nicht so platzieren, wie wir wollten, da wir aus „Gründen der Sicherheit“ das Gelände nicht betreten durften.

Frau Riechert, Vorstandsassistentin von der VIB Vermögen AG, wollte damit sicherlich die Sorge der Investoren um die Gesundheit der Schwarzenbrucker Bürger zum Ausdruck bringen...

Der nächste Korso findet am 30.07.2018 zum Thema „Wir fahren für sicheren Radverkehr!“ statt! Genaue Angaben zum Ablauf werden zeitnah bereit gestellt.

 

2. Radverkehrskonzept im Landkreis Nürnberger Land:

 

Zum sicheren Radverkehr kommt auch langsam Bewegung im Landkreis auf - Verantwortlich Landrat Armin Kroder:

https://n-land.de/news/velden/zweite-veranstaltung-zum-radverkehrskonzept-des-landkreises

 

Beste Grüße,

 

Norbert Dambaur, Reiner Dresel und Christoph Saddey

(Sprecher der Bürgerinitative)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0