Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.

Chronologie seit der Gründung der BI Albtraum B8

 

  1. Gründung der Bürgerinitiative am 03.11.2017 (22 Bürgerinnen und Bürger)
  2. Erster Auftritt auf der Gemeinderatsversammlung/Bürgerfragestunde am 07.11.2017 und Vorstellung der Forderungen der Bürgerinitiative - Dort wurde die Unterstützung vom BM Bernd Ernstberger öffentlich bekanntgegeben
  3. Erstes Bürgermeistergespräch am 23.11.2017 mit den Sprechern der BI über alle Kernforderungen der BI siehe Flyer
  4. Erstes Arbeitstreffen BI-Treff am 24.11.2017
    (ca. 50 Bürger waren anwesend)

        Arbeitspunkte:

    - Abstimmung über das Konzeptpapier und die Kernforderungen der Bürgerinitiative

    - Rechtliche Rahmenbedingungen, über einen möglichen Einspruch gegen den Gemeinderatsbeschluss Logistikzentrum

    - Kommunikationsinstrumente und Pressarbeit: Newsletter, Flyer, Mitteilungsblatt

    - Informationsveranstaltungen: Fachvorträge, Bürgerinformationsveranstaltungen

    - Gründung einer BI-Kasse (Kassenführerin: Heike Reith)
  5. Beteiligung an den weiteren Bürgerfragestunden 05.12.2017 - Beschluss über die Anträge:
    - Beteiligung an den weiteren Bürgerfragestunden 05.12.2017 - Beschluss über die Anträge ->
    Antrag der SPD-Fraktion vom 22.11.2017.
    Durchführung einer eigenen Verkehrszählung, zunächst auf der B 8 -> Antrag der FWG Schwarzenbruck vom 24.11.2017.
  6. Infostand und Unterschriftensammlung auf dem Weihnachtsmarkt am 09./10.12.17 in Schwarzenbruck am Plärrer
  7. Beteiligung am Bürgerforum 11.12.2017 im Rathaus Schwarzenbruck
  8. Zweites Arbeitstreffen am 21.12.2017
  9. Treffen mit Innenminister Herrmann auf Kloster Banz am 17.01.2018
  10. Zweites Bürgermeistergespräch am 25.01.2018
  11. Drittes Arbeitstreffen BI am 05.02.2018 geplant um 19:30 Uhr
    AUSBLICK:
  12. Drittes Bürgermeistergespräch am 01.03.2018
  13. Bürgerinformationsveranstaltung am 19.03.2018 um 19 Uhr